Home » Rennradreisen » Sternfahrten in der Algarve » Pousada Palácio de Estoi

Pousada Palácio de Estoi

Radreise Übersicht

  • Selbst geführte Rennradtouren ab der Pousada
  • 8 Tage/ 7 Nächte/ 6 Tagestouren
  • Durchschnitt der Tagestouren: 80km/ 1.300hm
  • Längste Tagestour: 100km/ 1.900hm
  • Distanz total: 475 km
  • Die einzelnen Tagestouren können auf Wunsch verkürzt oder verlängert werden
  • Buchung einer Zusatznacht oder von Zusatznächten möglich
  • Reisebeginn ist zu jedem Datum möglich
  • Streckenführung: Es erwarten Sie abwechslungsreiche Routen, ob hinein in das unberührte Hinterland oder and die belebte Küste. Erleben Sie die faszinierende Landschaft der Algarve in ihrer grossartigen Viellfalt, mit seinen typischen Städten und Dörfern, von Ost nach West. Die Strecken sind flach und hügelig, dazwischen gibt es auch ein paar steile Anstiege, welche mit einer rasanten Abfahrt belohnt werden. Es bieten sich immer wieder fantastische Aussichten zur Küste oder in das Hinterland. Sie radeln überwiegend auf gut asphaltierten Nebenstrassen.

Beschreibung der Radreise

Tag 1 Anreise

Ankunft am Flughafen Faro und Weiterfahrt mit dem Taxi in Ihr Hotel, die Pousada Palácio de Estoi. Zum vereinbarten Zeitpunkt werden Sie von unserem Team in der Empfangshalle begrüßt. Im Anschluss besprechen wir im Detail Ihre Radreise und eventuelle Fragen werden beantwortet. Danach erfolgt die Fahrradübergabe und Anpassung gemäß Ihren Wünschen.

Tour 1 rot - 63km/ 710hm

Gemütliches Aufwärmfahrt ans Meer. Durch das Natur-reservat „Ria Formosa“ pedalen Sie entlang von Lagunen und Salzfelder, von denen das berühmte Salz „Flor do Sal“ stammt. Anschließend erreichen Sie das Städtchen Tavira, das „Venedig der Algarve“ und danach fahren Sie auf einer stetig leicht ansteigenden Straße an Santa Catarina vorbei und auf der "Rota da Cortiça" (Korkroute) hinauf nach São Bras. Zum Abschluss geht es in einer rauschenden Abfahrt hinunter zur Unterkunft.

Tour 2 violett - 75km/ 1.200hm

Durch das fruchtbare Barrocal mit Plantagen und Weingüter geht es über St. Barbara de Nexe nach Loulé, einer kleinen Marktstadt. Von da durch das tief eingeschnittene Flusstal „Ribeira de Algibre“ hinauf nach Benafim zu einer Höhenstrasse auf der Sie entlang fahren und die immer wieder wunderbare Aussichten bietet, auf das Küstengebiet und den Atlantik. Am Ende eine kurze aber heftige Steigung nach Barranco do Velho, zum höchsten Punkt der heutigen Tour, 390 m ü.M.. Von da eine tolle Abfahrt über Querenca durch dichte Korkeichenwälder und wieder über den „Ribeira de Algibre“. Anschließend nochmals ein heftiger Anstieg nach Corotelo und dann eine entspannende Abfahrt zur Pousada.

Tour 3 schwarz - 89km/ 1.700hm

Heute geht es weit hinauf in die hügelige, bergige Welt der Serra. Steigungen von 20 und mehr Prozent erwarten Sie. Bei Loulé geht es los, durch 2 Flusstäler und danach hoch hinauf nach Ameixial. Von dort wieder in Richtung Meer, vorerst aber noch 10 km hinauf bis zum höchsten Punkt der Tour, auf 589 m ü.M.. Der Rest der heutigen Etappe ist anschließend ein genussvolles Hinunterfahren.

Tour 4 blau - 90km/ 1.400hm

Zuerst fahren Sie über Sta. Barbara de Nexe nach Loulé und von da aus durch das fruchtbare Gebiet des Barrocal. Weidegebiet mit vielen Fruchtbäumen, wechseln ab mit großen Gemüseplantagen. Sie erreichen das Städtchen Paderne, mit einer alten aus der Maurenzeit stammenden Burgruine. Danach geht es stetig bergauf bis zum kleinen Ort Alte, eines der schönsten Städtchen der Algarve. Dort auf einer Höhenstrasse mit tollen Aussichten nach Benafim und anschließend durch ein tief eingeschnittenes Flusstal zu einem zweiten dem „Ribeira Algibre“. Diesem schönen Tal fahren Sie entlang nach São Bras und von dort in einer schöne lange Abfahrt nach Estoi.

Tour 5 grün - 101km/ 1.900hm

Zuerst geht es über eine langgezogene kurvenreiche Straße nach São Bras. Von dort hinauf, durch das Korkeichengebiet, nach Barranco do Velho. Danach über drei Hügel durch die Serra nach dem kleinen Bergort „Cachopo“ dem Wende-punkt der Strecke. Anschließend in das Flusstal des „Ribeira Alportel“. In einer steilen Abfahrt und einer giftigen Gegen-steigung wird das Tal durchquert. Die nächsten 10 km sind anschließend geprägt durch stetiges auf und ab durch die Hügel der „Serra“ mit tollen Aussichten über das Hügelmeer und zur Küste. Danach mehrheitlich bergab auf einer gut ausgebauten Straße bis zur Unterkunft.

Tour 6 gelb - 57km/ 1.100hm

Die Tour beginnt mit einem 6 km langen Anstieg nach Corotelo. Danach eine kurze steile Abfahrt und gleich wieder ein steiler Anstieg nach São Romão. Weiter geht es durch eine ländliche geprägte Gegend mit Orangenplantagen und danach durch bewaldetes Gebiet mit Korkeichen-, Kiefer- und Eukalyptus-bäumen sowie immer wieder Olivenbäume. An der Ortschaft Querenca vorbei kommen Sie zum Ortseingang von Barranco do Velho. Dort geht es hinunter in ein kleines wunderschönes Tal und nach einem kurzen Aufstieg zu einem Hochplateau dem höchsten Punkt der Strecke. dann geht es in einer rasanten Fahrt hinunter nach São Bras und dann nach Estoi.

Tag 8

Individuelle Abreise

15% Sonderrabatt Radreisen im Winter!

Mehr Info
 
Rabatt